Möchten Sie gerne in einen Tagtraum geführt werden und dabei mehr über sich erfahren?

Es geht um die Arbeit mit dem Unterbewusstsein – mit Bildern, die Sie selbst projizieren,
die Sie in eine Art Tagtraum führen und dabei fast “schweben” lassen.

Der Arzt und Psychoanalytiker Dr. Hanscarl Leuner (geb. 1919), Psychiater, Neurologe und Psychoanalytiker, gehört zu den kreativen deutschen Psychotherapeuten. Er entwickelte um 1954 das Katathyme Bilderleben (KB), auch Symboldrama genannt. Es entstand aus der Tiefenpsychologie. Aus diesem Ansatz heraus wurde es weiter entwickelt zur Katathym-Imaginativen Psychotherapie (KIP).

Sie erleben fünf große Bilder, die vorgegeben sind:

1. Auf der Wiese

2. Den Bach-/Fluss-Lauf verfolgen:  Der Weg zur Quelle und zur Mündung

3. Der Berg:  Aufstieg – Gipfel – Abstieg

4. Das Haus:  vom Keller bis zum Dach, durch alle Etagen, Räume, Schränke

5. Am Waldrand:  von Ihrer Wiese aus die Betrachtung in den Wald hinein

Bei der Vorstellung und Bearbeitung der Bilder begleite ich Sie durch Ihre imaginären Wege, die Wege Ihrer Phantasie, bei deren Betrachtung mit allen Ihren Sinnen. Sie gehen auf diesen Wegen durch Ihr eigenes Leben, Ihre Vorlieben und Abneigungen, erkennen dabei selbst Ihre Empfindungen, Glücksgefühle oder auch Verwirrungen, und werden dabei aufschlussreiche Erkenntnisse gewinnen.

Auch wenn Sie während dieser Erlebnisreise ganz gemütlich liegen, erleben Sie erstaunliche, spannende und entspannende Stunden.

Möchten Sie dieses Verfahren kennenlernen? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Wenn Sie durch alle „großen Bilder“ Ihres Lebens gehen möchten, geht man von etwa 20 Sitzungen aus von jeweils bis zu einer Stunde.